Tag 46, den 15.11.2017

Der Tag war heute ganz gut.
Ich habe Monika wieder geholfen im Büro. Dann hatte ich voll bock auf etwas süßes und dann so um 3 sind monika und ich in ein donut laden und haben und da welche geholt. War echt lecker.

Abends dann, um 5.30 uhr, bin ich wieder zu der Organisation Mercy House gegangen. Da war ich letzte Woche schon. Heute wurde nicht in unsere Nähe geschossen. Yeah. Danke Gott!
Ich war heute nicht beim der Essensausgabe sondern ich war bei der Kleiderausgabe. Es gab T-Shirt. Kurz- und langärmelig. Und es gab einpaar Hosen. Es war ganz gut aber gegen Ende war es dann langweilig weil jeder schon was hat und so aber das war okay. Es waren mehr Leute da als letzte Woche. Wieder mehr Männer als Frauen.

Danach sind Alan und ich essen gegangen. Alan ist der Ehemann von Lissa und er holte mich heute Abend ab und brachte mich auch wieder heim. Alan ist ein echt netter Kerl. Es ist immer wieder witzig mit dem und er gibt mir auch fahrstunden am Samstag wenn alles gut läuft. Ich freue mich schon darauf.
Wir sind zu In-n-Out gegangen. Es ist ein Burger Restaurant. Sowie McDonald’s aber viiieeelll besser. Und dieser laden hat einen christlichen Hintergrund. Auf dem Boden von den Getränken steht der bibelvers Johannes 3,16 und dann hat mir Alan gezeigt das es auch auf dem Papier steht wo der Burger drin ist. Da steht Offenbarung 3,20. Und der Vers ist echt cool. Wenn ihr mal in Californien seid, dann müsst ihr mal zum In-n-Out gehen.

Das Wetter war ganz gut. Hatten bis zu 25 grad aber es war bewöklt (hihi) 🙂